Preise niedrig darstellen

Wie du Preise sehr niedrig darstellen kannst

Das Thema Preise ist extrem wichtig für den Verkauf über das Internet.

In dem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du Preise darstellen kannst, damit sie dem Kunden gegenüber so niedrig wie möglich wirken.

 

Hier kommen Beispiele für die Preisreduzierung : 

  • Deinen Preis darfst du erst dann nennen, wenn du vorher im Text ALLE Verkaufsargumente genannt hast, die das Produkt besitzt.
  • Wenn das Produkt z.b ein digitales Produkt ist ( ebook ) ist es immer ratsam, dem Kunden klar zu machen, das sich das Einkauf wieder refinanziert , in dem der Kunde das Ebook weiterverkauft ( Wenn Rechtlich geregelt ). Somit tritt ein „ kostenlos“ Effekt auf.
  • Erwähne viel mehr die Vorteile des Produkts anstatt den Preis.
  • Verkaufst du z.b ein ganzes Paket ( DVD, Ebook , Hörbuch ), stelle den Preis in kleinen einzelgreisen dar. (Zb. Ebook 18 €, DVD 22 €, Hörbuch 13€ ) Am ende dann erst den Gesamtpreis mit Rabatt.
  • Vergleiche ruhig den Preis mit den Mitbewerbern. Namen zwar nicht öffentlich erwähnen aber ein „ Der teuerste Wettbewerber bietet das Produkt für 45€ an, bei uns erhalten sie das gesamte Paket heute für nur 20€ ) .
  • Falls du ein kostenloses Bonus Geschenk mit dabei geben möchtest, nenne ruhig einen Wert für dieses Bonus Geschenk. (z.b :  im wert von 22 € heute als Bonus mit dazu)
  • Zeige dem Kunden immer, wieviel Geld er bei diesem Angebot spart.
  • Streiche IMMER den alten Preis durch und setze den neuen Preis in Szene.
  • Setze künstliche Verknappung ein um etwas Kaufdruck beim Kunden zu erzeugen. z.b )( Nur noch 87 Stück auf lager / Nur noch heute bis 22 Uhr )
  • Verwende Magische Wörter wie z.b „ Gratis , jetzt zuschlagen, nur noch heute , umsonst, kostenfrei, geschenkt.

Wenn man mal erfolgreiche Internet Werbekampagnen beobachtet, sieht man fast in jeder Schlagzeile das Wort „ Gratis „ oder „Free „ oder „ Geschenk „

Diese Wörter stehen meist an erster Stelle in der Betreffzeile.

 

Fakt ist ! Der Preis ist nicht überwiegend entscheidend!

Wenn du deine Preise hinter sehr guten Verkaufsargumenten,lösungen und Vorteilen für den Kunden versteckst, so dass der Kunde darin seine Lösung zu seinem Problem sieht, ist der Preis überwiegend nicht entscheidend.

Denn dein Kunde möchte eine Lösung für sein Problem.

Er möchte aus dem Produkt einen für ihn wichtigen nutzen ziehen.

Wenn aus diese Sicht deine Werbekampagne erstellst, wird sie erfolgreich.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und gute Geschäfte.
Michel Duhme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.